Institut

Lehre

Abschlussarbeiten

Forschung

Mitarbeiter

Aktuelles

 

Secure propulsion using advanced redundant control

logo-klein

Das Hauptziel des SPARC-Projekts ist eine erhebliche Verbesserung der Verkehrssicherheit und -effizienz für LKWs, indem intelligente X-by-Wire-Technologie in den Antriebsstrang integriert wird.

Auf Europas Straßen geschehen jährlich etwa 40.000 tödliche Unfälle, die meisten (etwa 75%) werden nur durch menschliches Versagen verursacht. Es ist das Bestreben der Europäischen Komission, diese Zahl bis zum Jahr 2010 auf die Hälfte zu reduzieren.

Industriepartner

Das SPARC-Konsortium besteht aus dem Koordinator DaimlerChrysler AG und 23 europäischen Partnern, die alle in ihrem Fachgebiet führend sind, und bündelt alle relevanten Kompetenzen für das Projekt.

Projektabschluss

Am 16.–17. Juli 2007 fand das finale Review in Papenburg statt. Das Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen, das entwickelte „safety decision control system“ in mehrere Demonstrationsfahrzeuge eingebaut – in einen Mercedes-Benz Actros LKW und in zwei Smarts von DaimlerChrysler.