Institut

Lehre

Abschlussarbeiten

Forschung

Mitarbeiter

Aktuelles


 

Small aircraft future avionics architecture

logo-klein

SAFAR stellt den Fokus auf die Entwicklung einer zukünftigen Avionik-Architektur für Kleinflugzeuge, die eine einfache und sichere Steuerung des Flugzeugs ermöglicht. Dabei steht die signifikante Reduzierung der Aufgaben des Piloten im Vordergrund, ebenso wie die Erhöhung der Sicherheit während aller Flugphasen inklusive Start und Landung. Um dies zu erreichen, bietet das Flugzeug zu jeder Zeit eine Easy-Handling-Charakteristik sowie eine flight envelope protection. Grundlage für diese Funktionalität ist eine sicherheitskritische, fehlertolerante Plattform, die den Bedürfnissen der General Aviation bezüglich Masse, Energieverbrauch und Kosten gerecht wird.

Das ILS trägt dazu diese fehlertolerante, sicherheitskritische Plattform bei. Sie besteht aus 4 core processing modules (duplex) auf denen die beiden Hauptapplikationen (Flugregelung und Navigation) redundant ausgeführt werden, aus 4 input/output modules die Sensor-Daten einlesen und vorverarbeiten, sowie aus 6 fehler-toleranten Aktuatoren für die Hauptsteuerflächen.

Im Rahmen des Projekts wird die Plattform mit den Grundfunktionalitäten in eine Diamond DA42 eingebaut und mittels Flugtests ab Sommer 2011 erprobt.

SAFAR ist ein EU-weites Projekt mit Partnern aus Deutschland, den Niederlanden, Österreich, der Tschechischen Republik, Spanien und Belgien. SAFAR wird mit Mitteln des 7. Rahmenforschungsprogramms der EU gefördert.

 

Weitere Informationen

Flyer
www.fp7-safar.de

Videopräsentationen

DA-40 über den Alpen

 

video